Schmerzbehandlung. Mobilisierung. Stabilisierung.

 

Die Leistungen

Manuelle Therapie

Auf Grund von Fehlhaltung, Sportverletzungen oder traumatologischen Ereignissen kann der Bewegungsapparat gestört sein. Dies führt zu belastenden Schmerzen im Alltag. Mein Ziel ist es, durch eine gezielte Befragung sowie Tests der betroffenen Strukturen z.B. Muskeln, Gelenke, Nerven zu differenzieren und somit zu einer raschen Linderung bei zu tragen.

 


Krankengymnastik

Krankengymnastik wird in der Regel als Nachbehandlung von Unfällen oder Operationen eingesetzt. Je nach Verletzung wird bei der Behandlung individuell auf die Symptomatik z.B. Schmerzen, Schwellung, verminderte Beweglichkeit sowie Stabilität eingegangen, um den Heilungsprozess so gut wie nur möglich zu unterstützen.

 


Klassische Massage-Therapie

Die Massage ist eine der bekanntesten und ältesten Heilmethoden. Massagen können sowohl als alleinige Behandlungsform für sich stehen, als auch häufig unterstützend zu anderen Therapieformen eingesetzt. 

 


Manuelle Lymphdrainage

In erster Linie dient die manuelle Lymphdrainage der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Hierbei handelt es sich zumeist um Schwellungen an Armen oder Beinen. Physiotherapeuten verwenden dabei spezielle Handgriffe, bei denen zum Beispiel durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der Handflächen die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert wird. Durch die Atmung und durch zusätzliche Anregung entfernt liegender Lymphknoten kann dabei eine Sogwirkung erzielt werden, die den Abtransport der Gewebsflüssigkeit begünstigt. Das Gewebe schwillt ab, die Schmerzen werden gelindert und das Gewebe wird lockerer und weicher, was sich ebenfalls auf die Beweglichkeit auswirkt.

 


Elektrotherapie

Die Ziele der Elektrotherapie sind: Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Entspannung der Muskulatur sowie Muskelkräftigung, Stoffwechselsteigerung, Verbesserung der Nervenleitung und eine Resorptionsförderung von Ödemen und Gelenkergüssen.


Ultraschalltherapie

Dient der Stoffwechselerhöhung im jeweiligen Gewebe zum Lösen von Myogelosen in der Muskulatur, Verklebungen von Narben-oder Gewebsverklebungen.


Wärmetherapie

Wärme weitet die Gefäße. Das führt zu einer Mehrdurchblutung, wodurch die Muskulatur besser versorgt wird und sich somit schneller entspannt.


Kältetherapie

Dient der Gefäßverengung und der Schmerzlinderung. 


Kinesiologisches und Klassisches Taping

Das Taping dient zur Unterstützung der jeweiligen Struktur.

Es dient der Entspannung der Muskulatur, zur Stabilisierung von Bändern und Gelenken und zum Lösen der jeweiligen Faszien.